Zum Inhalt springen

Perspektivwechsel: AirSelfie präsentiert die beliebtesten Foto-Hotspots der Welt

Warum sich Menschen rund um den Globus leidenschaftlich gern selbst vor Sehnsuchtsorten ablichten? Weil Reiseglück nur dann vollkommen ist, wenn man es teilt. Und dank des Smartphones und den Sozialen Medien geht dies heutzutage in Sekundenbruchteilen. Anlässlich des „Tags des Selfies“ am 21. Juni stellt AirSelfie, die weltweit erste fliegende Selfie-Kamera im Handyformat, die Top Ten der Locations vor, die 2016 am häufigsten auf Instagram gepostet wurden. Denn diese Spots lassen sich ab diesem Jahr mit AirSelfie aus einer völlig neuen Selfie-Perspektive erobern.

Top-Ten-Hotspots auf Instagram 2016
Unangefochten an der Spitze stehen die Orte, an denen Träume wahr werden: die weltweiten Disney-Vergnügungsparks, hierbei vor allem das pittoreske Disney-Schloß. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die diversen Freizeitparks der Universal Studios sowie der Central Park in New York City. Da der pulsierende Big Apple jedoch unzählige fotografische Hotspots vorzuweisen hat, befinden sich auch der Times Square (Platz vier) sowie die Brooklyn Bridge (Platz neun) unter den Top Ten der am häufigsten auf Instagram geposteten Locations. Hierzu zählen auch zwei monumentale Bauwerke in Paris: der Eiffelturm (Platz fünf) und das Louvre-Museum (Platz sechs). Der Las Vegas Strip sowie der legendäre Santa Monica Pier in Los Angeles folgen auf den Plätzen sieben und acht. Komplettiert wird die Top-Ten-Liste durch die Vystavka Dostizheniy Narodnogo Khozyaystva – auch bekannt als die „Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft“ – in Moskau (Platz zehn).

25 Millionen Deutsche machen Selfies
Wie der IT-Branchenverband Bitkom in einer Studie belegt hat, machen 65 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer ab 14 Jahren Selbstportraits. In Zahlen: 25 Millionen Deutsche. Das trifft vor allem auf die Digital Natives zu, denn 71 Prozent der 14- bis 29-jährigen machen gerne Schnappschüsse von sich selbst. Bei den 30- bis 49-jährigen sind es 66 Prozent und selbst 41 Prozent der über 65-Jährigen sind leidenschaftliche Anhänger des Selfies. Dabei teilen 59 Prozent ihre Selbstporträts in den Sozialen Netzwerken.

Jeder Sechste macht Selfies bei der Arbeit
Die Selfie-Manie ist demnach unlängst in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Doch in welchen Situationen machen die Deutschen denn bevorzugt ein Selfie? Wie eine aktuelle Studie von Statista und YouGov belegt, fotografieren sich die Deutschen am liebsten im eigenen Heim (58 Prozent), gefolgt vom Urlaub (52 Prozent) und dem Ausflug (43 Prozent). Doch auch bei der Arbeit halten die Deutschen gern einzigartige Posen von sich selbst für die Nachwelt fest (Platz vier, 16 Prozent) – noch vor dem Shoppen und Sport (jeweils 12 Prozent).

Der Selfie-Stick ist out, die Zukunft gehört AirSelfie 
AirSelfie ist die weltweit erste fliegende Selfie-Kamera im Handyformat. Die Idee dahinter ist brillant: Warum sollte man sich mit Videos und Selfies begnügen, deren Qualität von den begrenzten Fähigkeiten der Smartphones eingeschränkt wird? Mit AirSelfie können besondere Momente auf einzigartige Weise festgehalten und umgehend über die Sozialen Netzwerke geteilt werden.

Mit einem Gewicht von 61 g und einem Gehäuse aus eloxiertem Aluminium ist AirSelfie sehr leicht und robust. Das spezielle AirSelfie Smartphone-Cover wurde so entworfen, dass es die fliegende Kamera sicher transportieren und gleichzeitig aufladen kann. Mit seinen vier Turbo-Propellern fliegt das AirSelfie bis zu 20 m hoch, während seine 5-Megapixel-Kamera, Schwingungsdämpfer sowie In-Flight-Stabilitätssysteme hervorragende, stabile und fließende Aufnahmen garantieren. Das Gerät verfügt über selbst erzeugtes WiFi und ist ausgestattet mit einer 4 GB Micro SD Speicherkarte und einem 260mAh 7.4v Akku, der eine dreiminütige Flugzeit ermöglicht. Das AirSelfie ist in zwei Varianten verfügbar: AirSeflie + Cover für 319 EUR oder AirSelfie + Power Bank für 339 EUR. Mehr unter www.airselfiecamera.com

Über AirSelfie
AirSelfie, erfunden vom italienischen Entrepreneur Edoardo Stroppiana, wurde von einem internationalen Team – italienischen Designern, Entwicklern und Ingenieuren aus Schanghai sowie erfahrenen Managern – entwickelt, koordiniert von der AirSelfie Holdings Ltd. Gemeinsam mit Partnerunternehmen kümmert sich diese auch um die Produktion und den weltweiten Vertrieb.

(Quelle/Bilder: Pressebüro AirSelfie)

Veröffentlicht in:LifestyleMultimedia

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    WERBUNG