Zum Inhalt springen

Update für Frauen-Freundschafts-App friendsUp

iPhone6-Screenshot 1friendsUp, die Frauen-Freundschafts-App, macht es jetzt Frauen noch einfacher mit anderen Frauen in Kontakt zu treten, und interessante Freizeitaktivitäten zu planen.

Wie oft hat man sich selbst schon gefragt, was die passende Ansprache ist, um mit einem spannenden Menschen erstmalig in Kontakt zu treten. Reicht ein „Hi Du“, „Hallo“ oder „Hey, wie geht es dir?“ als erster Schritt aus oder muss es dann doch ein persönlicher und origineller Text sein? Und was ist überhaupt eine individuelle und passende Ansprache?

friendsUp hat nun die passende Antwort gefunden, um den Kontakt mit einer interessanten, jedoch noch fremden neuen Freundin stark zu vereinfachen. Die erstmalige Kontaktaufnahme erfolgt nun ausschließlich über den „Cheers-Button“. Gefällt ein Profil, können die friendsUp Userinnen einfach einer anderen Frau zuprosten. Einfach das Sektglas-Symbol nutzen und ein „Cheers“ versenden. Die Empfängerin bekommt dann angezeigt, dass das eigene Profil gefällt und hat nun die Möglichkeit innerhalb von 24 Stunden zu antworten und einen Chat zu beginnen.

Philipp Hildebrand, der Gründer von friendsUp, erklärt: „Viele Frauen wünschen sich eine einfache Kontaktaufnahme ohne erst aufwendig nach den passenden Worten suchen. Wir haben uns für die Versendung eines „Cheers“ entschieden, denn dies ist ein weit verbreitetes Ritual, um im weiteren Sinn Sympathie zu signalisieren“.

Mit dem neuen Update führt friendsUp neben der Versendung eines Cheers auch einen Gruppenchat innerhalb der Aktivitätsanzeige ein. Wird die eigene Lieblingsaktivität mit Zeit- und Ortsangabe innerhalb der Community gepostet, können alle Mitmacher untereinander per Gruppenchat Nachrichten austauschen und die Interessen abstimmen.

Über friendsUp
friendsUp ist die Smartphone-App, die es Frauen ermöglicht neue Freundinnen zu finden. Speziell auf anspruchsvolle Frauen ausgerichtet, bietet friendsUp ihren Nutzerinnen die Möglichkeit, sich potenziell passende Freundinnen in der näheren Umgebung vorschlagen zu lassen und dabei nach verschiedenen Kriterien wie beispielsweise Alter oder Aktivitäten zu filtern. Die App garantiert aufgrund ihrer einfachen Nutzeroberfläche eine schnelle und intuitive Bedienung und bietet zudem noch einen weiteren Vorteil: Wer nicht allzu viel über sich erzählen möchte, kann trotzdem schnell Teil der neuen friendsUp-Community werden: Für die Registrierung bei friendsUp reicht die Angabe von E-Mail-Adresse und Bild. Weitere Informationen zu friendsUp gibt es im Internet unter www.friendsup.de.

(Quelle/Bilder: friendsUp)

Veröffentlicht in:LifestyleMultimedia

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WERBUNG