Zum Inhalt springen

Fashion Week Paris Haute Couture: Giorgio Armani

Empfindungen werden bei Giorgio Armani zu einer Quelle der Inspiration und sind von einer mysteriösen Aura umgeben. Die Silhouette ist definiert durch enganliegende Sakkos, die über Männerhosen getragen werden, und Röcken, die tailliert geschnitten sind oder auf der Taille sitzen. Die Kollektion ist aus speziellen Stoffen gefertigt, die durch ihre Leichtigkeit auffallen.

Blasse Farbtöne sind eine Hymne an die Natur: Wisteria – ein zarter Lavenderton – , Himmelblau, Magnolie, Celadon – ein sanftes Graugrün – und Blau. Schwarz ist das Element, das diese Farbspritzer optisch kreiert, betont und verändert – es lässt sie als Skizzen floraler Muster erscheinen oder ahmt die Flugrouten von Vögeln nach. Diese Kollektion ist geprägt von charakteristischen malerischen Transformationen.

Es ist einzigartige Handwerkskunst zu sehen: Schleifen aus schwarzem Lackleder vollständig umhüllt von Kristallen, die florale Konturen umreißen; die Magie aus dem Wechselspiel von Transparenz und Verschleierung und die wertvolle Stickerei der Haute Couture. All das erweckt das Bild einer mysteriösen und sinnlichen Frau.

(Text: fashionpress / Giorgio Armani / Fotos: Giorgio Armani)

Veröffentlicht in:EventsMode

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    WERBUNG