Zum Inhalt springen

Das neue Honor 9 Lite: Quad-Kamera mit Bokeh-Effekt

Honor, die weltweit größte Smartphone-Community und führende E-Commerce-Marke für Smartphones in Deutschland, bringt mit dem neuen Honor 9 Lite erstmals ein Smartphone mit vier Kameras auf den Markt. Das neue Honor 9 Lite bietet mit Dual-Kamera auf Front- und Rückseite damit nun auch einen Hardware-Bokeh-Effekt für alle Selfie-Fans.  Unterstützt durch smarte Software-Features können die Nutzer nun wirklich alles aus ihrem Selbstportrait herausholen, für mehr Likes und Follower. Mit seinem kristallklaren FullView-Display im 18:9-Format und großzügiger Hardwareausstattung ist das Smartphone der perfekte Begleiter für alle, die Wert auf Style und Performance legen. In den Trendfarben Sapphire Blue, Glacier Grey und Midnight Black passt das Honor 9 Lite zu wirklich jeder Garderobe.

Aus drei mach vier: Die Quad-Kamera

Smartphones werden zum mobilen Fotostudio: Allein in Deutschland wurden im Jahr 2017 rund 1,2 Milliarden Smartphone-Bilder aufgenommen. Das Teilen von Bildern über soziale Medien ist mittlerweile die zweithäufigste Funktion. Speziell auf die Bedürfnisse seiner Community zugeschnitten hat Honor daher sein Honor 9 Lite mit einer Quad-Kamera ausgestattet. Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite wartet jeweils eine 13 MP- und eine 2 MP-Linse auf das perfekte Motiv. Die beiden Kamerateams sind in der Lage, Bilder mit überragenden Details, Tiefe und Farbe zu erschaffen. Dank des Phase-Detection Auto Focus (PDAF) und smarter Software fokussiert das Honor 9 Lite schneller denn je und durch die großen Blenden mit 16 Stufen entstehen optisch anspruchsvolle Bokeh-Effekte. Auch das nachträgliche Verändern des Fokus ist kein Problem: Mit dem Honor 9 Lite muss sich niemand über unscharfe Fotos ärgern. Das Motto: Snap first, focus later!

Intelligente Features wie die praktische Gestensteuerung machen das Leben leichter. So löst die Kamera durch ein Winken mit 2 Sekunden Verzögerung aus – genug Zeit, um sich in Szene zu setzen und ohne störenden Arm im Bild. Im weiter verbesserten Beauty-Modus sorgen zusätzlich intelligente Algorithmen dafür, dass wirklich alles aus dem Bild herausgeholt wird – und erschaffen so das perfekte Portrait. Und durch die neue Moving-Picture-Funktion der Frontkamera lässt sich das Instagram-Profil richtig aufpeppen, für mehr Fans und Follower.

Aus Liebe zum Style

Das Honor 9 Lite passt genau in den Style der Honor-Fans – in den trendigen Farben Sapphire Blue, Midnight Black und Glacier Grey ist es für jedes Outfit der passende Begleiter. Bei den Modellen Sapphire Blue und Glacier Grey verzaubert das Smartphone mit spiegelnder Rückseite. Durch ein präzises Laserverfahren wurde das Honor 9 Lite mit über 1 Million feinster Schuppen auf Mikrometerbasis veredelt, sodass es in jeder Umgebung die Blicke auf sich zieht. Das schlanke und hochwertige Gehäuse aus doppelseitigem 2.5D Glas liegt dabei gut in der Hand und macht immer eine gute Figur.

Wahre Schönheit erkennen

Damit die wunderschönen Bilder der Quad-Kameras sofort zur Geltung kommen, spendiert Honor dem Honor 9 Lite ein 5,65 Zoll FullView HD+ Display im 18:9-Format im dennoch schlanken Gehäuse. So hat man jedes Detail der geschossenen Fotos perfekt im Blick. Außerdem eignet sich das grandiose Display perfekt für die Darstellung von Spielen oder Videos: Das 18:9-Verhältnis kommt nah an das 21:9-Verhältnis, das in Kinos zum Einsatz kommt. Inhalte werden mit 16,7 Millionen Farben und 428 ppi dargestellt. Und durch die Huawei histen Technologie kommt selbst der Sound an das Kino-Erlebniss ran. Das kleine Medienwunder macht so jede Bahnfahrt zum Kinogang – Stream an, Welt aus. Funktionen wie beispielsweise der Split Screen sind auf dem großen Bildschirm noch komfortabler zu bedienen. Dieser zeigt gleich zwei Anwendungen (wie etwa WhatsApp, Emails, Netflix etc.) auf einmal. So kann parallel zur Serie über die Hauptdarsteller diskutiert werden.

Schnell und ausdauernd unterwegs

Das Honor 9 Lite liefert selbstverständlich die nötige Leistung, um nicht nur brilliante Fotoshoots, sondern jede Herausforderung zu meistern und überzeugt durch Power zum kleinen Preis: Das Herzstück bildet der Kirin 659 Octa-Core Prozessor (4×2,36 GHz / 4×1,7 GHz), gefertigt mit einem 16nm-Verfahren. Speichermäßig sind 3 GB RAM und 32 GB ROM verfügbar, per microSD kann auf bis zu 256 GB erweitert werden – genug für Foto- und Videoaufnahmen in Hülle und Fülle.

Mit der hauseigenen Benutzeroberfläche EMUI 8.0 und Android 8.0 ist die Software des Honor 9 Lite auf dem neuesten Stand – Apps starten und laufen schnell wie nie und eine Kontrolle über Hintergrundprozesse ist bereits eingebaut. So geht keine Leistung für Dinge verloren, die der Nutzer nicht will. Auch die Batterieleistung wird von der Software konstant optimiert, damit dem großzügigen 3.000 mAh Akku auch bei einem nächtlichen Fotoshooting nicht die Puste ausgeht.

Das Honor 9 Lite ist ab dem 6. Februar 2018 im hihonor Store und bei allen teilnehmenden Partnern zu einer UVP von 229 Euro in den Farben Midnight Black, Glacier Grey und Sapphire Blue zu haben. Zum Verkaufsstart legt Honor noch eine 64GB SD-Karte bei, damit dem Foto-Spaß wirklich keine Grenzen gesetzt sind.

Veröffentlicht in:Multimedia

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    WERBUNG