Zum Inhalt springen

Maßgeschneiderte Safaris in Simbabwe

Mana Pools_Ruckomechi_FireplaceDana AllenDas nachhaltige Luxus-Safariunternehmen Wilderness Safaris freut sich über seinen neuestes Zuwachs, das Little Ruckomechi Camp in Mana Pools Nationalpark, Simbabwe. Little Ruckomechi hat am 7. August 2016 in einer Privatkonzession am gewaltigen Sambesi eröffnet. Mit nur drei Zelten wird es seinen Gästen fortan für exklusive Buchungen, Familien- und kleine Gruppenreisen zur Verfügung stehen und durch eine besondere Mischung aus Exklusivität, Authentizität und Privatsphäre begeistern, die den Aufenthalt dort zu einem unvergesslichen Erlebnis für Freunde der Wildnis Afrikas macht.

Exklusivität auf höchstem Niveau

Das Camp von Wilderness Safaris bietet vor allem eines: unvergessliche Erlebnisse, die Gäste mit ihrem engsten Kreis teilen können. Das Camp beherbergt insgesamt nur drei, auf Holzplattformen gebaute Gästezelte und eignet sich somit vor allem für Exklusivbuchungen und Familien sowie kleinere Gruppen, die mit Reiseleiter unterwegs sind. Für alle Aktivitäten steht der Gruppe ein privater Guide mit Geländewagen zur Verfügung, der den Gästen ein ganz persönliches Safarierlebnis nach den individuellen Präferenzen und dem eigenen Tempo ermöglicht.

Maßgeschneiderter Aufenthalt im Paradies

Wir freuen uns darauf, unsere Gäste an diesem paradiesischen Ort willkommen zu heißen, der den persönlichen Service, die Privatsphäre und Wärme, für die unsere Camps bekannt sind, wiederspiegelt”, so Ishmael Nzara, Camp Manager von Little Ruckomechi. „Zusammen mit unserem kompetenten Guide Honest Siyawareva freuen wir uns darauf, den Gästen einen maßgeschneiderten Aufenthalt zu ermöglichen, der sich den persönlichen Bedürfnissen anpasst und den Gästen eine wahrlich exklusive Safari in unserer Privatkonzession bietet.“

Innendesign als Spiegel der Heimat

Mana Pools_Ruckomechi_Sunset_Dana AllenDie Zelte überzeugen durch eine harmonische Kombination aus dezentem Luxus und der natürlichen Schönheit der Umgebung, die dem Camp seinen nostalgischen Safari-Charme verleihen: Zu der sorgsam ausgewählten Inneneinrichtung gehören neben den in Rottönen und Braungrautönen gehaltenen Polstern und Teppichen auch lederne Armsessel in antikem Stil, sowie Sitzkissen und Beistelltische aus grobem Holz. Inspiriert wurde das Innendesign von Mandy Langebrink durch die Rottöne des dort heimischen Kaminspints, die durch das Himmelsblau und die Farbe des Sambesi noch verstärkt werden. Zur Ausstattung der Zelte gehören ebenso ein Ess- und Wohnzimmer, sowie ein kleiner Pool. Ganz besonders eindrucksvoll ist aber der Blick auf den majestätischen Sambesi.

Hotspot am Wasser für Elefanten, Büffel & Co.

Wie auch das neu eröffnete Ruckomechi Camp bietet Little Ruckomechi den perfekten Ausgangspunkt für ein vielfältiges Safariprogramm, von nächtlichen Game Drives über Vogelbeobachtungen und Wanderungen bis zu umfangreichen Wasseraktivitäten wie zum Beispiel Kanu- und Bootsfahrten oder Catch-and-Release-Fishing. Die tierreiche Region rund um Little Ruckomechi ist Heimat einer Vielzahl von Elefanten, Büffeln, Nilpferden und Eland-Antilopen. Darüber hinaus finden sich dort auch Raubtiere wie Löwen, Leoparden und Wildhunde sowie eine große Vielfalt an Vögeln. Während des Aufenthalts steht den Gästen ein privater Guide zur Verfügung, der das Safariabenteuer auf das Tempo der Gäste anpasst.

Mehr unter www.wilderness-safaris.com

(Quelle: SCHAFFELHUBER COMMUNICATIONS / Fotos: Dana Allen)

Veröffentlicht in:Urlaub

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WERBUNG