Zum Inhalt springen

Individuell, originell, nachhaltig: Unikate von Feuerwear zu Weihnachten

Wie jedes Jahr, fangen viele bereits in der Vorweihnachtszeit an, sich Gedanken zu machen, was sie verschenken möchten. Zunehmend sind dabei auch besonders originelle, individuelle und nachhaltige Ideen gefragt. In allen drei Bereichen punktet das Kölner Label Feuerwear mit seinen Taschen, Rucksäcken, Schutzhüllen sowie Accessoires aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch. Gerade die „Neuen“ in der Feuerwear-Mannschaft wie Kulturbeutel Henry, Sortierbeutel Louis oder Federmäppchen Paul bieten dabei nicht nur äußerst flexible, sondern auch kostengünstige Alternativen.

Natürlich will man den Liebsten dann doch gerne eine Freude bereiten. Aber etwas Besonderes soll es schon sein, – der Beschenkte soll lange etwas davon haben, das Geschenk soll ihn viele Jahre und möglichst nützlich begleiten und auch noch gut aussehen. Aber wie soll der Weihnachtsmann das alles unter einen Hut, respektive Mütze kriegen? Hier finden sich gerade in dem Bereich Upcycling oft originelle Ideen und ungewöhnliche Produkte. So wie die Taschen, Beutel, Handyhüllen oder Rucksäcke von Feuerwear aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch, die im lässigen Used-Look individuelles Flair verbreiten. Das äußerst stabile Material wird dabei komplett mit Aufdrucken und Einsatzspuren verarbeitet, – so wird jedes Stück zum Unikat mit ganz eigener Geschichte.

Riesige Auswahl
Das vielfältige Sortiment an Unikaten kann dann im Online-Shop unter www.feuerwear.de begutachtet und zeit- und nervensparend direkt nach Hause bestellt werden. Dort stößt man auf eine breit gefächerte Produktpalette. Neu in der Feuerwear-Mannschaft sind Kulturbeutel Henry, Sortierbeutel Louis und Federmäppchen Paul. Die gehen nicht nur äußerst flexibel und robust in die vielfältigen Einsätze des Alltags, sondern sind dabei auch noch platz- und budgetsparend im Geschenksack des Weihnachtsmanns.

Gutschein ist immer gut
Wer sich da nicht selber entscheiden kann oder will, kann auch dem Beschenkten die Auswahl seines ganz persönlichen Lieblingsstückes überlassen. Damit ist man dann zwar wieder beim guten alten Gutschein gelandet, kann aber sicher sein: das Geschenk ist individuell, originell, nützlich, nachhaltig und sieht auch noch gut aus. Da vertauscht sogar der Weihnachtsmann seine Mütze mit dem Feuerwehrhelm.

(Quelle/Bilder: Profil Marketing OHG)

Veröffentlicht in:Accessoires

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    WERBUNG