Zum Inhalt springen

Orient meets Occident

Max Factor, Wella Professionals und Kaviar gauche zeigen bei der London Fashion Week die Frühjahr/Sommer-Trends 2009

London, im September 2008
Wie jedes Jahr im September brach in der Trendmetropole London das Fashionfieber aus: Models, Fashionvictims, Designer und Celebrities bevölkerten die Stadt und verbreiteten eine überwältigende Atmosphäre. Ein Kribbeln lag in der Luft – die neuen internationalen Modeschöpfungen für Spring/Summer 2009 wurden mit Spannung erwartet.
Diesjähriges deutsches Highlight auf der London Fashion Week: das Berliner Modelabel Kaviar gauche. Für eine perfekte Inszenierung ihrer Mode setzte das Designer Duo, bestehend aus Alexandra Fischer-Röhler und Johanna Kühl, auf die Trend- und Stylingexperten von Max Factor und Wella Professionals. Mitgerissen von den atemberaubenden Outfits, entwarfen die Stylingprofis Beauty-Looks, die optimal mit dem Geist der Kollektion harmonierten.
Auch Prominente wie Schauspielerin Marie Bäumer saßen während der Show in der beliebten ersten Reihe und waren von den exotisch anmutenden Kreationen und dem trendigen Styling der Models begeistert.

Die Kollektion
Kaviar gauche präsentierte die neue Spring/Summer-Kollektion 2009. Die jungen Designerinnen zeigten ihr Talent mit einer innovativen Mischung aus Luxus und Avantgarde. In der neuen Kollektion werden orientalische und westliche Einflüsse auf sensationelle Weise kombiniert. Diese kreative Individualität machen Kaviar gauche zu einem der angesagtesten Modelabels in Deutschland.

Verführerische Outfits und fernöstliche Einflüsse à la Mata Hari
Inspiriert wurde das Designer Duo von der schönen und exzentrischen Tänzerin Mata Hari. Sie war berühmt für ihren besonders dekadenten Lebensstil und ihre Verführungskunst. Das Ergebnis ist ein innovatives Zusammenspiel aus Luxus und Avantgarde sowie Coolness und Erotik, nach dem Motto: Fin de Siede auf moderne Art. „Wir haben einen tragbaren Mix aus Nouvelle Couture und eleganter Ready to Wear-Fashion geschaffen“, erklärt Johanna Kühl. Die verschiedenen Kreationen spiegeln verführerische und dekadente Komponenten auf einer modernen, klaren Basis wider. Lange Kleider und Tuniken aus fließenden Stoffen umschmeicheln den Körper und betonen die feminine Seite.

Akzente werden mit verschwenderischen Perlenstickereien und aufwendigen Detailverarbeitungen gesetzt und lassen die Trägerin in luxuriösem Glanz erstrahlen. “ Verführerische Seidengewänder in Pastelltönen mit auffälligen Gold-, Silber- und Perlendetails sollten an ein Heer moderner Großstadt Sirenen erinnern“, so Alexandra Fischer-Roehler zur Kollektion. Die wallenden Kleider werden von bauchfreien Silhouetten abgelöst, die an indische Tempeltänzerinnen erinnern. Der coole, westliche Businesslook wird durch orientalisch weit geschnittene Hosen im Haremslook auf exotische Weise neu interpretiert. Mata Hari als Stilikone zwischen westlicher und östlicher Welt begegnete dem Publikum durch die gesamte Show.

Das Styling
Für ein harmonisierendes Styling holte sich Kaviar gauche mit Max Factor und Wella Professionals erfahrene Beauty-Experten an Bord. Stephan Schmied, Make-up Artist von Max Factor, ließ sich auf die orientalisch-okzidentalische Reise ein. Das Ergebnis war ein wahrhaftes Erlebnis mit westlichen und östlichen Akzenten.
Die Köpfe der Models zeigten die kommenden Haartrends – drei Keylooks die Haare im Frühjahr 2009 perfekt in Szene setzen. Verantwortlich für das Haarstyling zeichnete Andrea Hecker und das Wella Professionals Team.
„Das richtige Haar- und Make-up-Styling vollendet die Präsentation unserer Mode“, erklären die beiden Designerinnen von Kaviar gauche, Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl. „Die Marken Max Factor und Wella Professionals ergänzen unsere Kreationen durch innovative Produkte und kreative Kompetenz auf ganzer Linie. Der Look der Models wurde zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt“, so Fischer-Roehler zur gemeinsamen Kooperation.

(Bild/Quelle: Max Factor by Ellen Betrix / Wella Professionals / P&G Beauty)

Veröffentlicht in:BeautyLifestyleMode
WERBUNG