Zum Inhalt springen

Kategorie: Mode

Germany’s Next Topmodel

Germany’s Next Topmodel (kurz: GNTM) ist der Titel einer deutschen Reality-Show des Senders ProSieben. Die Show wird von Heidi Klum moderiert und basiert auf dem erfolgreichen US-amerikanischen Format America’s Next Top Model, moderiert von Supermodel Tyra Banks. Die Siegerinnen der bisherigen drei Staffeln sind Lena Gercke, Barbara Meier und Jennifer Hof.

Konzept
Erklärtes Ziel der Sendung ist es, Deutschlands nächstes Topmodel zu finden. Dazu werden aus allen Kandidatinnen 12 bis 19 Finalistinnen gewählt, die in speziellen Aufgaben ihr Talent unter Beweis stellen müssen. Am Ende jeder Folge legt eine Jury fest, welche Mädchen bei der nächsten Folge noch teilnehmen dürfen. Die Jurymitglieder sind gleichzeitig die Coaches der Kandidatinnen und stellen ihnen verschiedene Aufgaben.
Bei der Übernahme des Konzepts vom US-amerikanischen Original wurde auch der Name adaptiert. Allerdings wurde Top Model in die deutsche Schreibweise Topmodel geändert.
In der Sendung werden nur die Vornamen der Teilnehmerinnen sowie zur Unterscheidung gegebenenfalls der erste Buchstabe des Nachnamens genannt.

Kritik
Die Sendung steht in der Öffentlichkeit gelegentlich unter Kritik, da die Kandidatinnen berufsbedingt wie „Ware“ behandelt würden. Zwar können die Models die gestellten Aufgaben aus persönlichen Gründen, etwa aus Schamgefühl bei freizügigen Fotos, Schauspielerei oder Phobien, verweigern, doch könnte sich dies negativ auf die Entscheidungen der Jury auswirken.
Ebenfalls wird der gesamten Jury vorgeworfen, einerseits die Mädchen wie Kinder zu behandeln, gleichzeitig aber zu erwarten, dass die zum Teil Minderjährigen spontan lasziv und sexy wirken können. Dazu scheine die Jury selbst im Umgang mit den Kandidatinnen überfordert zu sein.

Weiterlesen Germany’s Next Topmodel

Orient meets Occident

Max Factor, Wella Professionals und Kaviar gauche zeigen bei der London Fashion Week die Frühjahr/Sommer-Trends 2009

London, im September 2008
Wie jedes Jahr im September brach in der Trendmetropole London das Fashionfieber aus: Models, Fashionvictims, Designer und Celebrities bevölkerten die Stadt und verbreiteten eine überwältigende Atmosphäre. Ein Kribbeln lag in der Luft – die neuen internationalen Modeschöpfungen für Spring/Summer 2009 wurden mit Spannung erwartet.
Diesjähriges deutsches Highlight auf der London Fashion Week: das Berliner Modelabel Kaviar gauche. Für eine perfekte Inszenierung ihrer Mode setzte das Designer Duo, bestehend aus Alexandra Fischer-Röhler und Johanna Kühl, auf die Trend- und Stylingexperten von Max Factor und Wella Professionals. Mitgerissen von den atemberaubenden Outfits, entwarfen die Stylingprofis Beauty-Looks, die optimal mit dem Geist der Kollektion harmonierten.
Auch Prominente wie Schauspielerin Marie Bäumer saßen während der Show in der beliebten ersten Reihe und waren von den exotisch anmutenden Kreationen und dem trendigen Styling der Models begeistert.

Die Kollektion
Kaviar gauche präsentierte die neue Spring/Summer-Kollektion 2009. Die jungen Designerinnen zeigten ihr Talent mit einer innovativen Mischung aus Luxus und Avantgarde. In der neuen Kollektion werden orientalische und westliche Einflüsse auf sensationelle Weise kombiniert. Diese kreative Individualität machen Kaviar gauche zu einem der angesagtesten Modelabels in Deutschland.

Weiterlesen Orient meets Occident

Supermodel Gisele Bündchen

Supermodel Gisela BündchenGisele Caroline Bündchen

(* 20. Juli 1980 in Horizontina, Rio Grande do Sul, Brasilien) ist ein brasilianisches Fotomodell. Bündchen ist 1,80 m groß und hat die Maße 91-60-89.

Gisele Bündchens Familie ist deutscher Abstammung. Sie wurde in Três de Maio, nahe Horizontina, als drittes von insgesamt sechs Mädchen geboren.

Bündchen wurde 1994 bei einem Ausflug mit ihrem Vater nach São Paulo in einem McDonald’s-Restaurant von John Casablancas, dem Chef der Modelagentur Elite, entdeckt. Wenige Monate später gewann sie in Paris den Nachwuchswettbewerb Elite Model Look, dem eine erfolgreiche Karriere folgte. 1997 wurde sie für den Pirelli-Kalender abgelichtet. 1998 kam sie auf elf Coverfotos, 60 Magazin-Shootings, 150 Modenschauen und zehn Werbekampagnen. 1999 gewann sie die Wahl zum „Model of the year“ („Model des Jahres“) und hatte damit ihren endgültigen großen Durchbruch.

Bekannt wurde sie in den USA vor allem durch die Modenschauen und Werbekampagnen der US-amerikanischen Unterwäschemarke Victoria’s Secret. Am 1. Mai 2007 gab Victoria’s Secret das Ende der Zusammenarbeit bekannt, da Bündchen zu hohe Gagen verlangt habe.

Im Gegensatz zu einigen anderen Topmodels gab es von Gisele Bündchen nie Nackt Bilder im Playboy oder anderen Magazinen zu sehen. 2008 wurde Gisele Bündchen von den Lesern der FHM auf Platz 31 der schönsten Frauen der Welt gewählt.

Weiterlesen Supermodel Gisele Bündchen

BLACKSOCKS fährt Ski

Blacksocks Ski Socken

Für höchsten Komfort in den Skischuhen: Die neuen BLACKSOCKS Skisocken

Rechtzeitig zum Saisonbeginn lanciert BLACKSOCKS ein neues Produkt: Skisocken. Diese hochwertigen und komfortablen Skisocken wurden auf dem neusten technologischen Stand entwickelt und sind ab sofort bei BLACKSOCKS.com erhältlich.

Wer kennt die Situation nicht. Saisonbeginn, jeder macht sich pistenklar und beim Anblick der im Frühling verstauten Skisocken kommt der Gedanke: «Eigentlich wollte ich mir doch schon im letzten Winter neue Skisocken kaufen…» Damit ist jetzt Schluss. BLACKSOCKS liefert ab sofort auch Skisocken einfach und bequem nach Hause.

HÖCHSTER KOMFORT DANK NEUSTER TECHONOLOGIE
Die hochwertigen Skisocken werden in der Schweiz entwickelt. Die technischen Besonderheiten sorgen für einen hohen Komfort und ein angenehmes Wohlbefinden im Skischuh.

Für den Komfort: Die «In&Out» Technologie verhindert die Bildung von Sockenfalten und die Entstehung von unangenehmen Druckstellen. Der bequem weiche Abschlussrand schneidet am Bein nicht ein und eine spezielle Polsterzone schützt den schmerzempfindlichen Schienbeinbereich. Die von Hand gekettelte Flachnaht sorgt für einen weichen Abschluss und zeugt von der hochstehenden Verarbeitung der Skisocken.
Weiterlesen BLACKSOCKS fährt Ski

Supermodel Heidi Klum

Heidi KlumSeit Ende der 1990er Jahre zählt Heidi Klum zu den international meistgefragten Models. Ihre Karriere begann im Jahre 1992. Bei dem Wettbewerb Model ’92, der in der Late-Night-Show von Thomas Gottschalk veranstaltet wurde, setzte sich die 19-jährige Schülerin gegen 25.000 Konkurrentinnen durch und gewann einen mit 300.000 US-Dollar dotierten Vertrag als Fotomodell. Nach bestandenem Abitur verzichtete sie auf einen Ausbildungsplatz als Modedesignerin in Düsseldorf, um als Modell zu arbeiten. Seit 1993 lebt Klum in den Vereinigten Staaten.

Der große internationale Durchbruch gelang Klum 1998 mit der Abbildung auf der Titelseite der Bademodenausgabe der US-amerikanischen Zeitschrift Sports Illustrated. In den USA erreicht diese Zeitschrift mehr als 20 Millionen Leser. Jedes Fotomodell, das es auf die Titelseite dieser Bademodenausgabe schafft, steigert damit seinen Marktwert um ein Vielfaches. Fortan war Klum auch für die Unterwäschefirma Victoria’s Secret tätig, außerdem erschien sie auf den Covers von Zeitschriften wie Vogue oder Elle.

Allerdings gelang es Klum nie zu jenen Models zu gehören, die auf den Laufstegen der großen Modenschauen in Paris, Mailand oder New York auftreten.

Im Gegensatz zu einigen anderen Topmodels gab es von Heidi Klum nie Nackt Bilder im Playboy oder anderen Magazinen zu sehen. 2008 wurde Heidi Klum von den Lesern der FHM auf Platz 22 der schönsten Frauen der Welt gewählt.

Weiterlesen Supermodel Heidi Klum

WERBUNG